FANDOM


Grassroots

Willkommen im Grassroots WikiBearbeiten

Liebe Leser und Leserinnen,

im Rahmen des Kurses „Internationale Entwicklung im historischen Kontext“ an der Universität Wien war es über fast das gesamte Sommersemester unsere Aufgabe uns genauer mit dem Konzept „grassroots“ auseinanderzusetzen und ein Projekt zu dieser Thematik auszuarbeiten. Nach einer anfänglichen Koordinierung, dem Studieren zahlreicher Literatur und dem Verfassen eines Readers, entwickelten sich bald Gedanken, wie wir unser Projekt abschließen und auf angemessene Art und Weise publik machen können. Das Ergebnis des Projekts präsentiert sich sowohl informativ, handfest als auch exklusiv: eine graswurzelspezifische Enzyklopädie. Diese wurde am 16.06.2011 im Hörsaalzentrum des Universitätscampus Wien präsentiert. Zusätzlich zu der gebundenen Ausgabe gibt es auch diese digitale Version, in dem alle Begriffe nochmals zu finden sind.


Wie jede Enzyklopädie kann natürlich auch unsere nicht den Anspruch auf absolute Vollständigkeit erheben. Dennoch denken wir, dass das Werk sich sehr gut zum Nachschlagen eignet, nicht nur um Informationen über die Grundbegriffe die direkt mit grassroots in Verbindung stehen zu erhalten, sondern auch weit darüber hinaus.

Ein besonderes Augenmerk bekommen diesbezüglich auch die Individualthemen, mit denen wir uns für den gemeinsamen Reader beschäftigt haben. Von Anfang an sahen wir es als unsere Aufgabe, die verschiedenen Facetten und Ausprägungen von Graswurzelbewegungen zu untersuchen und aufzuzeigen. Die folgenden vier Aspekte wurden einer intensiven Behandlung unterzogen:

  • Die prägende Rolle des Internets für Graswurzelbewegungen
  • Der Einfluss des Graswurzelsektors in Friedensbildungsprozessen anhand des Beispiels Somalias seit den frühen 1990ern
  • Jihadistische Gruppierungen und ihre Ähnlichkeiten mit Graswurzelbewegungen
  • Frauen-Graswurzelbewegungen

Wegen dieser unterschiedlichen Zugänge mag es manchem und mancher bei einigen Begriffen auf den ersten Blick nicht gleich klar werden, warum diese in einem Graswurzel-Lexikon Eingang gefunden haben. Dies sollte aber mit Blick auf die Individualthemen und durch die zugehörigen Erläuterungen schnell offensichtlich werden.

...Zu allen gelisteten Begriffen gelangen Sie hier...

Viel Vergnügen und vielen Dank für Ihr Interesse!

Die AutorInnen

G R A S S R O O T SBearbeiten

Was sind eigentlich grassroots?

Das ursprüngliche Konzept der grassroots, zu Deutsch Graswurzelbewegungen, kann verkürzt ausgedrückt als politische oder gesellschaftliche Initiativen auf Basis der Bevölkerung verstanden werden. Die Charakteristika von Graswurzelbewegungen sind Hierarchiefreiheit, Basisdemokratie und Konsensorientierung.

Graswurzelbewegungen können im US-amerikanischen Raum bereits in Bewegungen hinsichtlich der Abschaffung der Sklaverei sowie in den Forderungen der direkten Senatswahl oder zum Frauenwahlrecht verortet werden, wohingegen die Antikriegsbewegung der 1960er Jahre oder die Umweltbewegung der 1990er Jahre als Beispiele aktuellerer Graswurzelbewegungen bezeichnet werden können.

Mit der Ausbildung einer globalen Zivilgesellschaft in den letzten Jahrzehnten als Effekt der Globalisierung haben Graswurzelbewegungen ebenso wie andere nichtstaatliche Akteure nicht nur eine Verbreiterung, sondern auch eine strukturelle Veränderung erfahren, welche durch einen erhöhten Grad an Transnationalisierung geprägt ist.

Letzte AktivitätenBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.